Menu


Kostenmanagement

Die Qualität unseres Kostenmanagements äußert sich in der systematischen Gliederung des gesamten Budgets, dem Aufbau einer darauf bezogenen Leistungs- und Mengenstruktur, der stufenweisen Verfeinerung und Verbesserung des Systems hinsichtlich Aktualität, Elastizität und Transparenz.    
Die Finanzierungsfragen sind in aller Regel reine Bauherrenangelegenheiten, führen aber zu besonderen Gewichtungen zwischen den kapital-, verbrauchs- und betriebsgebundenen Kosten, die durch das Kostenmanagement zielgerichtet beeinflusst werden kann.

Unsere Gliederung orientiert sich an der DIN 276 -Kosten im Hochbau-, die als Grundlage unserer Kostensteuerung dient. Qualität bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Kostenansätze zuverlässig sind und in ihren Toleranzwerten im Rahmen des Projektfortschritts liegen.

Qualitätsbewußtes Kostenmanagement schließt sowohl das ständig fortgeschriebene Budget wie auch einen Mittelabrufplan zur Unterstützung einer ökonomischen Finanzierung mit ein. Die Reduzierung von Verwaltungs- und Bereitstellungsaufwand sowie die Einhaltung definierter Zeitpläne gehören ebenso dazu wie der Abruf benötigter Mittel zum richtigen Zeitpunkt; d.h. jederzeitige Gewährleistung Ihrer Liquidität ohne kostspielige Ruhezeiten bis zur Verwendung.